Sarasota: U23-Ruderin Johanna Reichardt holt Vize-WM-Titel

Rudern Startseite

Strahlende Vizeweltmeisterin: Johanna Reichardt vom SC DHfK gewann bei der U23-Ruder-WM Silber. Foto: Detlev Seyb/rudern.de

Sarasota. „Das war ein geniales Rennen. Ich freue mich riesig.“ SC DHfK-Athletin Johanna Reichardt ließ den Emotionen nach ihrer Silbermedaille freien Lauf. Die 22-Jährige hatte bei der U23-WM in Sarasota (Florida) ein beherztes Finale abgeliefert und sich mit dem Vize-WM-Titel belohnt. Ihr Ziel, ins A-Finale zu kommen, hatte die Leipzigerin damit übererfüllt.

Bereits im Vorlauf über 2000 Meter unterstrich Johanna Reichardt ihre Ambitionen. Als Siegerin ihres Vorlaufs und Schnellste des gesamten Feldes zog sie souverän ins Halbfinale ein. Dort traf die Sportstudentin mit der Britin Susannah Duncan auf ihre ärgste Konkurrentin. Nach einem verschlafenen Start zog Reichardt an und setzte sich mit einer Bootslänge vom restlichen Feld ab. Doch die Britin konterte mit einem unnachahmlichen Zielspurt . „Hinten raus konnte ich nicht mehr gegenhalten“, so Reichardt, die als Zweite dennoch sicher ins Finale einzog.

Dort zeigte sich dann ein ähnliches Bild. Johanna Reichardt drückte nach 500 Metern mächtig auf die Tube und lag bis zur 1500 Meter-Marke deutlich auf Goldkurs. „Ich wusste, dass Susannah Duncan einen Wahnsinns-Endspurt drauf hat. Der Zweikampf am Ende und der Versuch, sie nicht vorbei zu lassen, hat einfach Spaß gemacht.“ Am Ende siegte Duncan mit 1,7 Sekunden Vorsprung. Für Reichardt war es nach WM-Platz vier im Leichtgewichts-Doppelvierer 2018 und Bronze bei der Studenten-WM 2018 im leichten Doppelzweier mit Zwillingsschwester Marion der größte Erfolg. Apropos Zwillingsschwester: Marion Reichardt verfolgte den Erfolg ihrer Schwester fleißig von der Heimat aus. Die 22-Jährige startet in Kürze in die Vorbereitung für die U23-EM Anfang September.

Link zum Beitrag des LVZ Sportbuzzer


Link zum Finallauf von Johanna Reichardt