RuderBundesliga in Leipzig

Rudern

Ruderbundesliga und Kanu-SprintCup Leipzig erfolgreich

Am Wochenende gastierten gleich zwei Wassersportevents in Leipzig. Die Ruderbundesliga gastierte mit dem "Planat"-Renntag zum fünften Mal in Leipzig. Mit insgesamt 26 Achtern rückte Deutschlands Sprint-Elite in die Elster-Flutbett-Arena ein. Und mit der Hilfe zahlreicher Helfer aus den Abteilungen Rudern und Kanu zeigte sich der SC DHfK als perfekter Ausrichter.Bei den Männern konnte sich der Favorit aus Berlin durchsetzen. Die Nachbarn aus Wurzen erreichten mit Platz 4 ihr bisher bestes Saisonergebnis. Bei den Frauen gewannen die Damen aus Kettiwg und Essen. Auch die Wurzener Damen zeigten vor heimischer Kulisse das beste Ergebnis mit Platz 6

Die Kanuten trauten sich im letzten Jahr zu einem Demonstrationswettkampf im 8er Canadier an den Start. Die Kulisse und die Organisation wollten sie in diesem Jahr für den Leipzig KanuSprintCup nutzen. 6 Achter traten an und haben ihren Besten ermittelt. Aus unserer Sicht gewann "leider" das Team mit der weitesten Anreise, das Team aus Bochum. Herzlichen Glückwunsch.

Vielen Dank allen Helfern und Unterstützern.Die Fäden hielten in bewundernswerter Weise Thomas Krümmling, Kathrin und Mario Markowski und Sabine Holze zusammen (nicht abgeschlossene Liste :-) ).

 

Dietmar

1
2
3
4
5
6
7