Ruderbundesliga in Leipzig 2018

Rudern

Rudern im Mittelpunkt, die Ruderbundesliga im Rahmen des Wasserfests.

Wie holt man eine Randsportart aus dem Schatten? Man packt sie ins Zentrum und schaltet Flutlicht an!
Am Wochenende haben die Ruderer des SC DHfK zum vierten Mal das Licht angeschaltet und den Renntag der Ruderbundeliga in Leipzig ausgerichtet.

Dank der großartigen Unterstützung der Abteilungsmitglieder von Rudern und Kanu präsentierten wir Leipzig als großartigen Ausrichter. Moment, Kanu? Ja. In diesem Jahr haben wir uns zusammengetan und den Renntag mit Hilfe der Kanuten ausgerichtet. Ziel ist es, ähnlich den Achter-Rennen der Ruderer, Achter der Kanuten aufs Wasser zu bringen und Sprint-Rennen auszutragen. Ruderer und Kanuten zusammen bei einer Veranstaltung in Leipzig, besser geht es nicht.

Der Pokal, des in diesem Jahr erstmals ausgerichtete "Internationale Achter-Sprint", darf in Leipzig bleiben. Unser Team konnte sich im Finale mit drei Zehntel-Sekunden vor dem zweiten Boot aus Sankt Petersburg durchsetzen.

Es sei an dieser Stelle auch den Unterstützern ausdrücklich gedankt. Nur mit deren Hilfe ist die Durchführung denkbar.

www.leipzig-achter.de führt sie auf.

Dietmar

1
2
3
4
5
6
7
8