Nachwuchsregatta in Eilenburg

Rudern

29. Eilenburger Frühjahrs-Regatta

Am 11. und 12. Mai 2019 fand die 29. Frühjahrsregatta in Eilenburg statt. Fast stürmisches Wetter erwartete die hoch motivierten Ruderer des SC DHFK an diesem Wochenende. Bereits am frühen Morgen ging es für Lene Holkenbrink und Alessa Kneiss zum Start der 3000 Meter, die sie mit großen Abstand gewannen. Gleich danach ging es für Aenna Höfer und Liara Igel im Zweier weiter. Sie errangen erfolgreich den 2. Platz. Nicht lange danach folgte Lion Schweinitz im Einer. Er erkämpfte sich Platz 5. Mia Laux startete bei starkem Dauerregen in der Disziplin Slalom im Einer und siegte. Nicht lange danach folgte das Schlagzahlrennen für Alessa auf 500 Meter und holte sich eine Goldmedaille. Um 14:42 Uhr nach einer regnerischen Mittagspause ging es wieder für Lene und Alessa in den Doppelzweier bei der Disziplin Schlagzahlrennen auf 500 Meter. In diesem Rennen ergatterten sie sich einen weiteren Sieg. Frisch gestärkt stieg auch Lion in den Einer und fuhr in der Disziplin Schlagzahlrennen auf 500 Meter auf Platz 2 erfolgreich ins Ziel. Das Schlagzahlrennen ging für Lene nicht so gut aus. Leider wurde sie genau wie ihre Gegnerin disqualifiziert. Aenna und Liara erkämpften sich im Doppelzweier im Schlagzahlrennen 500 Meter Platz 2. In ihrem Sprintrennen erreichten Lene und Alessa einen unglücklichen 2. Platz. Über die gesamte Strecke lagen sie auf dem ersten Platz, bis sie sich kurz vor dem Ziel einen Krebs fingen und überholt wurden. Aenna und Liara erreichten in diesem Rennen einen soliden 2. Platz. Der Sonntag begrüßte unsere Ruderer mit Sonnenschein und weckte die Hoffnung auf ruhiges Wetter. Ein Blick auf den See mit recht hohen Wellen versprach etwas anderes. So waren die Rennen an diesem Tag von Böen und starkem Seitenwind geprägt. Es fanden für die Altersklassen 12-14 die wichtigen 1000-Meter-Rennen statt. Die Jüngeren maßen sich im 500-Meter-Rennen. Los ging es im Einer für Lion, der Platz 5 erreichte. Liara ruderte sich zu einem tollen 1. Platz und Aenna Platz 2. Lene erruderte sich den 3. Platz und Alessa gewann klar mit 2-3 Bootslängen. Im Doppelzweier überzeugten Lene und Alessa und gewannen deutlich mit 2 Bootslängen. Es war erst ihre zweite gemeinsame Regatta in dieser Zusammensetzung. Den Abschluss bildete Mia im 500-Meter-Rennen mit einem soliden 2. Platz.

(Autoren: Alessa, Lene)

Der SC DHFK ist stolz auf seine Nachwuchsruderer und gratuliert herzlich.

Weiterhin viel Erfolg!

1
2
3
4
5