Testwochenende der deutschen Ruder-Elite in Leipzig

Rudern

Erfolgreicher Abschluss des Wochenendes für Leipziger Ruderinnen

Traditionell findet die Winter-Trainingssaison ihren Abschluß beim Testwochenende in Leipzig. Samstag über 2000m auf dem Ergometer, Sonntag 6000m im Boot geben den Bundestrainern einen Eindruck über das absolvierte Wintertraining. Die Ergebnisse lassen auf intesives Training schließen. Bei den Männern wurde auf dem Ergometer ein Welt-Jahresbestzeit gefahren. Auf dem Wasser verhinderte der Ostwind sehr schnelle Zeiten.

Hervorzuheben sind aus unserer Sicht die Ergebnisse von Annekatrin Thiele und Johanna und Marion Reichardt. Auf dem Ergometer hielt sich Annekatrin (bestimmt) zurück und fuhr die viertschnellste Zeit. Im Boot spielte sie ihren Heimvorteil aus. Mit 10 Sekunden Vorsprung ließ sie die Konkurentinnen weit hinter sich.

Beste Voraussetzungen für die Kleinbootmeisterschaft in zwei Wochen.

Johanna erreichte auf dem Ergometer die fünftbeste Zeit, ihre Schwester erreichte Platz 9 in der Wertung. Auf dem Wasser hielt Johanna die Platzierung und erruderte auch hier den fünften Platz. Marion konnte sich um einen Platz verbessern und geht mit Platz 8 aus dem Testwochenende.